• 1

Donnerstag 14.6.2018

donnerstag 

Sooo... Klappe zu, Affe tot, die Vorstellung ist zu Ende. Aber was für eine das war, mein lieber Scholli! Wir waren da und haben es erlebt, sind Zeugen unserer eigenen Leistung und einer wundervollen Zeit, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Vielen Dank nochmals an alle Beteiligten, das JuKuZ Höchst, das uns zum siebten Mal seine Räumlichkeiten und sehr kompetenten Kräfte zur Verfügung gestellt hat, die University Of Applied Sciences und damit verbunden Bernhard Kayser und Barzan Kadir, die das Projekt „höchstkreativ“ ins Leben gerufen haben und Jahr für Jahr mit viel Engagement unterstützen, das audiovisuelle Medienzentrum (kurz AV-Medien) für die Zurverfügungstellung des Equipments, ohne das wir das Projekt nicht hätten realisieren können, die 25 Studierenden des Studiengangs Soziale Arbeit, die in den letzten 4 Tagen mit Rat und Tat und stets unter Volldampf in den neun Workshops Hand in Hand mit euch, den Schülerinnen und Schülern, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre, gearbeitet haben.

Ihr habt alle eine unglaubliche Leistung erbracht, auf die ihr mehr als stolz sein könnt! Hiermit ziehen wir vor euch, zum letzten aber nicht das letzte Mal, den Hut. Wir sehen uns wieder – keine Frage!

Das können wir mit Gewissheit sagen, denn nächstes Jahr geht es - und das aller Voraussicht nach - weiter!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.